Mit dem letzten Anzug ins letzte Heimspiel

FC Pinzgau Saalfelden muss gegen Kuchl auf zahlreiche Leistungsträger verzichten

Vorschau: Regionalliga Salzburg 2021/22,
Runde 17, FC Pinzgau Saalfelden vs. SV Kuchl,

Samstag, 30. Oktober 2021, 15:00 Uhr, SaalfeldenArena

In der letzten Runde endete in Seekirchen nicht nur die Siegesserie des FC Pinzgau Saalfelden, sondern verpasste man auch die Chance den Rückstand auf Austria Salzburg auf zwei Punkte zu reduzieren und für ein spannendes Liga-Finish zu sorgen. Platz zwei ist zwar rechnerisch noch möglich, praktisch aber für die Mannschaft von Christian Ziege wohl kaum noch zu erreichen.

Im letzten Spiel in der SaalfeldenArena 2021 gegen den SV Kuchl müssen die Pinzgauer, die sich bei einem Dreier noch auf Platz eins in der Heimtabelle schieben könnten, auf zahlreiche Leistungsträger verzichten. Um auch im neunten Heimspiel ungeschlagen zu bleiben und die weiße Weste zu wahren, bedarf es gegen die Tennengauer wohl einem Kraftakt.

PERSONALSITUATION

Christian Ziege muss weiterhin auf den Langzeitverletzten Denis Kahrimanovic (Kreuzband) verzichten. Darüber hinaus fehlen gegen den SV Kuchl die beiden gesperrten Spieler Alessandro Ziege und Lukas Moosmann. David Rathgeb und Sebastian Handlechner stehen für das letzte Heimspiel der Saison ebenfalls nicht zur Verfügung. Ob es für Jonas Schwaighofer für einen Einsatz reicht, ist noch offen.

STATEMENTS
Christian Ziege: „Wir haben am vergangenen Wochenende überraschend noch einmal die Chance bekommen, den Rückstand auf Platz zwei zu verringern. Das konnten wir nicht für uns nutzen, das war für alle richtig enttäuschend und ärgert uns ein paar Tage später auch noch. Gegen Kuchl werden uns zahlreiche Leistungsträger fehlen, daher haben wir eine richtig schwere Aufgabe vor uns. Wir sind zu Hause bislang ungeschlagen, diese Serie möchten wir auch beim letzten Spiel aufrechterhalten. Dafür werden wir 90 Minuten alles geben, auch wenn wir aufgrund der aktuellen Rahmenbedingungen sicherlich nicht der Favorit sind.“